[Peeters Publishers] [cart]
[image bar]

Universale Vernunft und Partikularer Glaube
Eine Theologische Auswertung des Werkes von Jürgen Habermas


Series:  
Authors:  Düringer H.
Year: 1999
ISBN: 978-90-429-0727-0
Pages: XII-366 p.
Price: 35 EURO


Add to cart
Summary:
Welche Bedeutung kommt dem Komplex Religion/Theologie/Kirche in dem sozialpolitischen Werk von Jürgen Habermas zu? Die umfassende Untersuchung von Hermann Düringer kommt zu dem Schluß, daß Habermas in seiner Theorie des kommunikativen Handelns und in seiner Reflexion über Nachmetaphysisches Denken den Gehalten der jüdischen und christlichen Tradition eng verbunden bleibt. Besonders eng gerade dort, wo er sich 'methodisch atheistisch' dem philosophischen Diskurs der Moderne verpflichtet fühlt und sich dem theologischen Diskurs entzieht. Diese Haltung kann als Analogie zu dem Umschlag von Mystik in Aufklärung gesehen werden, auf den Habermas sich bezieht. Der Untertitel nennt sich 'theologische Auswertung'. Er möchte eine religionsphilosophisch-kritische Wertschätzung des Werkes von Jürgen Habermas zum Ausdruck bringen und einen Beitrag leisten, das Habermassche Werk für den theologischen, insbesonder kirchentheoretischen Diskurs auszuwerten. Wen der Titel 'Universale Vernunft und partikularer Glaube' zu einer Gegenthese provoziert, liegt richtig. Das Buch versteht sich als ein Kapitel dialektischer Theologie.


Find related books

Find this book
on Google Book Search

Book Reviews

Printable view
subbar